The very North

Die letzte Woche war ich ganz oben im Norden.Sonntags habe ich mich mit Judith in Paihia getroffen.Wir haben in mousetrap backpackers gewohnt, das sehr süß war und wo wir viele tolle Leute getroffen haben-natürlich mal wieder hauptsächlich Deutsche.

Montags haben wir Paihia erkundet, unsere Trips geplant, am Strand bei 27°C gelegen, Schokoladen und Fudgetasting gemacht und die wunderbare neuseeländische Cafekultur genossen.

Den Dienstag haben wir dann als richtigen Urlaubstag genossen und sind um halb zehn morgens aus der “She’s a lady” zu einem Segelturn aufgebrochen. Glen,unser Skipper, war super und der Tag war einfach perfekt. Auf dem türkisen Wasser bei hellblauem Himmel daher gleiten,die Sonne genießen, ein paar Delfine springen sehen,…..

Zun Lunch ging es nach Robertson island wo wir die Bucht auf Kayaks erkunden, den kleinen Berg erklimmen und die wunderbare Aussicht genießen und die Korallen beim Schnorcheln beobachten konnten-hab dann gleichnoch zu spüren bekommen,dass man lieber nicht zu nah an große Steine schwimmen sollte. Aber es war einfach perfekt.

Tag drei unseres Bay of island trips hat uns dann in the far north gebracht. Zusammen mit Georg und Chris haben wir uns ein kleines süßes Auto gemietet und sind gen Norden gefahren. Nach einen Cafė am doubtless bay,den cook als “it’s doubtless a bay”entlarvt hat,gab es morning tea und frisch gestärkt ging es weiter. Nachster Stop cape Reinga,die Spitze der Nordinsel. Laut den Maoris verlassen hier die Seelen der Verstorbenen das Land-wunderschöne Geschichte. Auch die Fahrt dorthin war einmalig. Der Kontrast von Himmel,Meer, grünen Wiesen und rotem Vulkansand ist einzigartig.

Für ein bisschen Action hat dann das Sandboarding gesorgt. Zunächst waren wir ja etwas skeptisch gegenüber den steilen Hängen,aber dann ging es ab die Post. Danach sahen wir aus wie Wühlmäuse ,aber das war es wert

Den Tagesabachluss bildete ein unvergesslicher Sonnenuntergang am 90miles beach.

Das nächstemal dann nur mit 4wheel drive,damit wir auch den highway am strand nutzen können:)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s